A.B.A.S. – Anlaufstelle bei Essstörungen Stuttgart

Aufgaben und Ziele

Wir geben Orientierung und UnterstĂŒtzung bei der Suche nach einem Behandlungs- und damit auch Heilungsweg der Essstörung. Wir bieten:

  • Informationen ĂŒber Essstörungen und eine erste fachliche EinschĂ€tzung
  • Informationen und Beratung in Bezug auf ambulante und stationĂ€re Behandlungsangebote
  • Hilfestellung bei notwendigen Handlungsschritten
  • Motivationsfördernde Beratung
  • ÜberbrĂŒckungsberatung

Eine möglichst frĂŒhe Behandlung erweist sich als gĂŒnstig fĂŒr den Heilungsprozess.

 

Kooperation und Vernetzung     

ABAS – GeschĂ€ftsstelle des Arbeitskreises Essstörungen Stuttgart

Der Arbeitskreis Essstörungen ist ein Zusammenschluss von Vertreter_innen psychosozialer Beratungsstellen, freiberuflichen Therapeut_innen und stationÀren Einrichtungen zur Vernetzung und Verbesserung der Versorgungsstrukturen in Stuttgart.

 

Kooperation mit dem Klinikum Stuttgart

In Kooperation mit dem Klinikum Stuttgart wird in der ambulanten Suchtberatungsstelle in der TĂŒrlenstraße einmal wöchentlich eine „Sprechstunde Essstörungen“ angeboten. Beteiligt sind die Klinik fĂŒr Suchtkrankheiten und AbhĂ€ngiges Verhalten, die Klinik fĂŒr Psychosomatische Medizin und Psychotherapie als auch ABAS.

Eine ABAS-Mitarbeiterin informiert und berĂ€t dort sowohl Betroffene als auch Angehörige und unterstĂŒtzt bei der KlĂ€rung der Motivationslage.

 

Als Anlaufstelle bei Essstörungen verfĂŒgt ABAS ĂŒber eine Vielzahl von Informationen und Adressen, auch bundesweit!